Entscheidung in der Nachspielzeit

Fußball-Landesliga

Fußball-Landesliga: SV Zimmern – SC 04 Tuttlingen 0:1 (0:0).

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Dumm gelaufen: Der SV Zimmern verlor vor etwa 130 Zuschauern sein Liga-Spiel gegen den Bezirksrivalen SC 04 Tuttlingen durch einen Treffer des erst zehn Minuten zuvor eingewechselten Gabriel-Razvan Tomulescu mit 0:1 in der Nachspielzeit. Über die gesamte Spielzeit lieferten sich die beiden Teams ein ansehnliches Spiel mit vielen Angriffen und wenig Mittelfeldgeplänkel. Die Abwehrreichen standen allerdings meist fest, so dass Torchancen selten blieben. Nur wenige dicke Möglichkeiten zum Treffer gab es – und wenn mal ein Ball gefährlich aufs Eckige kam, dann waren die Tormänner auf beiden Seiten auf dem Posten.

Jedenfalls die ganzen 90 Minuten über. Und als in der 94. Minute ausgerechnet der kleinste Spieler aus dem Hinterhalt abzog, hatte Zimmerns Chris Fast keine Abwehrchance. Der SVZ muss sich nun weiter nach unten in der Tabelle orientieren und aufpassen, dass sie nicht auf einen Abstiegsplatz geraten. Die Tuttlinger halten weiter Kontakt zur Spitzengruppe.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Wolf-Dieter Bojus
... war 2004 Mitbegründer der NRWZ und deren erster Redakteur. Mehr über ihn auf unserer Autoren-Seite.