Mittwoch, 24. April 2024

Unfall in Wellendingen – Rollerfahrer verletzt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Ein Rollerfahrer ist bei einem Unfall in Wellendingen am frühen Freitagnachmittag schwer verletzt worden.

Update – die Polizei berichtet wie folgt: Zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Rollerfahrer kam es heute Mittag gegen 13 Uhr in der Rottweiler Straße. Ein 55-Jähriger war mit einem Piaggio-Motorroller in der Lindenstraße unterwegs und bog in die Rottweiler Straße ein, als plötzlich eine Benzinleitung platzte. Hierdurch geriet Treibstoff auf den Hinterreifen, weshalb der Roller beim Abbiegevorgang wegrutschte und der Fahrer auf die Straße stürzte. Der Mann verletzte sich hierbei. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik. Am Motorroller entstand nur geringer Schaden. Die Feuerwehr musste die Unfallstelle mit Bindemittel abstreuen.

Unser ursprünglicher Bericht: Nach Angaben vor Ort ist der Zweiradfahrer ohne Fremdeinwirkung verunfallt. Wie, ist unklar.

Das Rote Kreuz war zunächst mit ehrenamtlichen Kräften an der Einsatzstelle eingetroffen, sogenannten Helfern vor Ort. Diese versorgten den Verletzten, bis ein Rettungswagen und ein Notarzt da waren.

Die Feuerwehr Wellendingen ist ebenfalls hinzu gerufen worden. Sie sperrten die Hauptstraße teils ab und kümmerten sich um auslaufende Betriebsmittel. Die Einsatzleitung hatte Abteilungskommandant Christoph Hafner.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Peter Arnegger (gg)https://www.nrwz.de
... ist seit gut 25 Jahren Journalist. Mehr über ihn hier.