- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
8.1 C
Rottweil
Sonntag, 31. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Haushaltsloch gestopft

    Mehreinnahmen und etwas Glück machten es möglich

    Als die Stadt im Jahr 2015 ihren ersten Haushalt nach dem neuen Haushaltsrecht aufgestellt hat, da drohte ein strukturelles Defizit von jährlich vier Millionen Euro.  Daraufhin beschloss der Rat auf Antrag der CDU-Fraktion, die Verwaltung solle Vorschläge unterbreiten, wie in den nächsten drei Jahren „strukturelle Verbesserungen von 2,5 Millionen Euro erreicht werden können“.

    Stadtkämmerer Rudi Huber hat nun in einem Zwischenbericht dargestellt, dass dank Einsparungen in verschiedenen Bereichen, aber insbesondere durch Mehreinnahmen, 1,57 Millionen Euro als jährliche Verbesserungen erreicht wurden. Weil sich zugleich bei den Abschreibungen durch neue Regeln Veränderungen im Vergleich zur ursprünglichen Berechnung ergeben haben, schrumpft das befürchtete Haushaltsloch um weitere zwei Millionen Euro.

    Es sei nicht einfach gewesen, die langfristigen Verbesserungen zu berechnen, so Huber. Die Verwaltung suche auch nach weiteren Sparmöglichkeiten, etwa bei der Pflege von Grünanlagen und Spielplätzen, im Verwaltungsbereich seien noch die Gebühren nicht alle aufgearbeitet.

    Beinharter Beschluss

    Für den Sprecher der CDU-Fraktion Clemens Maurer zeigte der Zwischenbericht, dass das Ziel 2,5 Millionen erreicht sei. „Das hindert uns aber nicht daran, an weiteren Verbesserungen zu arbeiten.“ OB Thomas Herzog sprach von einem „beinharten Beschluss“ und dankte seinem Team, das die Arbeit neben den üblichen Aufgaben erledigt hatte.

    Die Sprecherin von SPD-Buntspecht, Tanja Witkowski, freute sich zwar auch, dass das Ziel 2,5 Millionen Euro geschafft wurde, sie fand es aber „ein Unding“, dass nach den Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer von gut einer Million Euro, die Erhöhung der Kindergartenbeiträge den größten Sparbetrag beigetragen habe, nämlich 135.000 Euro.

    Den Einwurf von Stadtrat Jürgen Winter (CDU), man habe „nicht wirklich gespart, sondern die Einnahmen erhöht, also auf die Bürger umgelegt“, konterte Herzog mit dem Hinweis, die Stadt habe viele Sparvorschläge gemacht.  „Das ist das Ergebnis der Beratungen im Gemeinderat.“

    - Anzeige -

    Höhere Einnahmen dank höherer Gebühren und Steuern

    Neben den Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer durch die Erhöhung auf einen Hebesatz von 355 von Hundert gab es Mehreinnahmen bei den Parkgebühren und beim Parkhaus von  knapp 90.000 Euro. Die höhere Grundsteuer B verbessert die Einnahmen um 164.000 Euro, die Änderung der Kurtaxe bringt etwa 64.000 Euro, die Hundesteuer weitere 18.000 Euro. Bei der Wohnungsbauförderung gibt die Stadt 22.000 Euro weniger aus.

    Gut 10.000 Euro Personalkosten spart die Stadt bei der Geschäftsführung des Frauenbeirats und 4500 Euro beim Mitteilungsblatt in Waldmössingen. Die Mediathek hat dank höherer Gebühren etwa 5700 Euro Mehreinnahmen, beim Auto- und Uhrenmuseum rechnet Kämmerer Huber mit knapp 7000 Euro mehr in der Kasse. Eher zu vernachlässigen sind die 970 Euro Mehreinnahmen wegen der heftig umstrittenen Schlachthausgebühren in Waldmössingen.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Gasthof Wilder Mann 78662 Bösingen Endlich wieder vor Ort geniessen

    Wir sind wieder für Sie da! Wir bieten bodenständige, regionale Gerichte an. Speisen für Jedermann. Aktuell auch leckere Spargelgerichte. Sie…
    Montag, 4. Mai 2020
    Aufrufe: 28
    Ostersüßigkeiten

    Ostersüßigkeiten

    Sehr geehrte Kundschaft, unsere Konditorei hat am Mittwoch 08.04, Donnerstag 09.04 und Samstag 11.04 jeweils von 9 Uhr bis 13…
    Sonntag, 5. April 2020
    Aufrufe: 121
    CORONA hin oder her: ich bin für Euch da! In Versicherungs- und Immobilien Fragen Ihr Problemlöser

    CORONA hin oder her: ich bin für Euch da! In Versicherungs- und Immobilien Fragen Ihr Problemlöser

    Täglich von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr Anrufen: +49 171 7379160 Email schreiben: info@fink-finanz.de
    Freitag, 17. April 2020
    Aufrufe: 27

    Gefährlich überholt: Beinahe schwerer Unfall bei Wellendingen

    Glück im Unglück hatten laut Polizei die Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag auf der L 434 bei Wellendingen ereignet hat....

    Einladung Fronleichnam einmal anders

    Es hat eine lange Tradition zum Fest Fronleichnam Häuser und Wege mit Blumen und kleinen „Altären“ zu schmücken. Da dieses Jahr keine große Prozession...

    Gottesdienst Pfingstsonntag in der evangelischen Stadtkirche in Schramberg

    "An Pfingsten erinnern wir uns daran, dass der Heilige Geist alle Menschen weltweit erfüllt und verbindet. Pfingsten gilt außerdem als Geburtstag der Kirche, ein...

    Paradiesplatz: Parker verhindern Bushaltestelle

    Vor wenigen Tagen haben die Bauarbeiten am Paradiesplatz begonnen. Für die Arbeiten an der Göttelbachverdolung muss die Bushaltestelle beim Lichtspielhaus gesperrt werden. Die Stadt...

    Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag in St. Maria in Schramberg

    Seit Jahren hat der ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag im Park der Zeiten Tradition. Katholische und evangelische Christen treffen sich, um Gemeinschaft zu erleben und...

    Fluorn-Winzeln: Ein Jungstorch im Nest

    Im Rahmen einer Bewegungsfahrt der Feuerwehr Oberndorf mit der neuen Drehleiter hatte Emil Moosmann die Möglichkeit, in das Storchennest auf der Alten Kirche in...

    Null-Interesse an Energiewende?

    Mit wachen Augen beobachtet Johannes Haug aus Rottweil die Politiker im Land. Kürzlich  warf er dem Sulzer AfD-Abgeordneten Emil Sänze vor, sich nicht eindeutig...

    Corona: 50.000 Euro Mehrausgaben für die Stadt Schramberg

    Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat die Stadt Schramberg etwa 50.000 Euro Mehrausgaben getätigt. Das hat Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr im Gemeinderat berichtet. Unter Bekanntgaben sagte...

    Waldmössingen: Fußgängerampel wird verlegt

    Die Stadtverwaltung lässt eine Fußgängerampel in Waldmössingen um etwa sechs Meter Richtung Ortsausgang Seedorf verlegen. Grund ist der Neubau der Firma Engeser an der...

    Coronavirus: Lage im Landkreis beruhigt sich

    Dr. Heinz-Joachim Adam wirkte entspannt am heutigen Freitagmorgen. Das ist insofern beruhigend, als dass der Mann der Chef des Kreis-Gesundheitsamts ist. Und...
    - Anzeige -